top of page
  • HFR

Videosprechstunde

Aktualisiert: 20. Feb. 2022


Schon lange vor Corona wollte Dr. Monika Koller-Schneck eine Videosprechstunde anbieten. „Doch damals waren die Auflagen seitens der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) nicht praktikabel und alles ziemlich umständlich,“ erzählt die Ärztin. Als dann die Corona-Pandemie und mit ihr der Lockdown kam, trauten sich viele Menschen, aus Angst sich mit dem Corona-Virus zu infizieren nicht mehr in die Arzt-Praxen.


Da war in vielen Fällen die Videosprechstunde eine gute Lösung. „Dadurch wurden die Zulassungen dazu erleichtert,“ weiß Dr. Koller-Schneck. Die Fachärztin für Allgemeinmedizin beantragte sogleich eine Zulassung bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) und bietet seitdem Videosprechstunden an.


Der Ablauf ist absolut unkompliziert. Voraussetzung dazu ist natürlich ein Gerät mit Internetzugang wie Smartphone, Tablet, Computer oder Laptop mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie eine E-Mail-Adresse. Für Ihre Videosprechstunde hat Frau Dr. Koller-Schneck die Mittagspause reserviert, wenn in der Praxis etwas Ruhe einkehrt. „Jedoch ist nach Vereinbarung auch jede andere Tageszeit möglich,“ hebt die Ärztin hervor.


Man erhält kurz vor dem Termin zur Videosprechstunde per E-Mail einen Link und daraufhin ein Passwort, mit diesem wählt man sich ein und landet sogleich kurz in einem virtuellen Wartezimmer von dort wird man sobald die Ärztin bereit ist, in das virtuelle Sprechzimmer weitergeleitet und die Videosprechstunde kann los gehen. „Beispielsweise zum Erfragen der Laborwerte ist dies ideal und man braucht sich dazu nicht extra in die Praxis zu bemühen,“ sagt die Medizinerin.


Aber auch zur Wundkontrolle kann die Videosprechstunde den Hausbesuch ersetzen, wenn die Ärztin nur einen kurzen Blick auf die Wunde werfen muss um zu sehen, wie die Wundheilung erfolgt ist. Gerade in der Infekt gefährlichen Zeit, wenn die Grippewelle rollt und alles hustet und schnieft ist eine Videosprechstunde von großem Vorteil, man muss nicht mit zahlreichen weiteren Menschen im Wartezimmer sitzen oder möglicherweise öffentlichen Verkehrsmittel benutzen um in die Praxis zu kommen.


Dadurch schützt man sich und andere. Die Videosprechstunden könne individuell vereinbart werden. Frau Dr. Koller-Schneck hat im Jahr 2018 die Praxis von Dr. Mayr in Holzkirchen übernommen.


Dr. Monika Koller-Schneck

Fachärztin für Allgemeinmedizin

Tölzerstraße 6, 83607 Holzkirchen

Telefon: 08024-93228

Fax: 08024-93229, Mobil: 0176-64646862


28 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page